Page 21 - Imagebroschüre des Leasingverbands
P. 21

Jahre das Auslandsgeschäft begann, wird der Leasing- Vertrag von der inländischen Leasing-Gesellschaft direkt mit dem ausländischen Leasing-Nehmer geschlossen. Dieses Geschäft ist seit einigen Jahren rückläufig – zu- gunsten des Domestic-Leasing. Denn die Präsenz vor Ort ermöglicht einen besseren Einblick in die lokalen Güter- und Finanzmärkte. Außerdem können so die Be- sonderheiten bei den handels-, zivil- und steuerrecht- lichen Rahmenbedingungen in den einzelnen Ländern berücksichtigt werden.
Mietkauf ergänzt Leasing für spezielle Situationen
Seit vielen Jahren bieten die Leasing-Gesellschaften für eine Reihe von mobilen Ausrüstungsgütern auch Mietkauf-Verträge an. Beim Mietkauf räumt die Lea-
www.jahresbericht.leasingverband.de
sing-Gesellschaft ihrem Kunden das Recht ein, das Investitionsgut innerhalb einer Frist zu einem vorher bestimmten Preis zu erwerben, wobei die bis dahin ge- zahlten Mieten auf den Kaufpreis angerechnet werden. Anders als im Finanzierungsleasing erfolgt beim Miet- kauf die Aktivierung der Mietkaufsache sofort beim Mietkäufer. Der Anteil des Mietkaufs beträgt weniger als ein Fünftel des Neugeschäfts der Leasing-Wirt- schaft. Mietkauf bietet sich vor allem dann an, wenn es um die längerfristige Nutzung eines Investitionsgutes geht, das nicht unter dem Druck kurzer Innovations- zyklen steht oder sehr speziell auf ein Unternehmen zugeschnitten ist und sich nicht ohne Weiteres für eine Drittverwertung eignet. Häufig wird auch Mietkauf ab- geschlossen, um staatliche Investitionszulagen für den Kunden zu ermöglichen, die für Leasing-Investitionen ausgeschlossen sind. a
Leasing und Leasing-Wirtschaft 21
  #Leasing
  



























































































   19   20   21   22   23